Die Mitte des Lebens

Im Nebel zu wandern, kann wunderschön sein. Regentropfen im Gesicht zu spüren, kann ein wahrer Segen sein. Feuer kann uns wärmen, Wasser uns nähren. Wind fühlt sich angenehm an, wenn er seicht über die Haut streicht. Und die Erde gibt uns festen Halt. Alles in seiner Mitte, nicht zu nah und nicht zu fern. Nicht zu hoch und nicht zu tief. Nicht zu dunkel und nicht zu hell. Wasser liebt das Wasser, Wind liebt den Wind. Menschen lieben Menschen. So darf es sein. Erlischt ein Licht, beginnt ein neues Licht zu leuchten. Ganz bestimmt. Denn überall dort ist Liebe. 

~ Michael 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen